Wie fährt man Tretroller in Spanien

Wie fährt man Tretroller in Spanien

 

Ich möchte Ihnen gerne zwei begeisterte Sportler und Weltenbummler vorstellen – einen schönen Paar, Chití Martínéz, die in Austurias wohnt und ihren Partner Nacho Fernandez El Islandés Errante, der in Oviedo in Spanien wohnt. Diese zwei Menschen sind mit dem Tretroller quer durch Island gefahren und darum haben sie uns ein Interview über diese Reise gegeben.

chiti1 nacho11 nacho12

Chiti hat uns Folgendes geschrieben:

Es ist relativ nicht so viel Zeit gelaufen, seitdem ich Tretroller kenne. Es sind vielleicht drei Monate.

Ich machte gerade einen Fahrrad-Ausflug von Wien nach Tilburg, als ich einen Tretrollet zum ersten Mal gesehen habe. Es war in Köln am Rhein, wo ich einen Kerl erblickte, wie er sich zu mir nähert, fahrend mit „etwas“, was wie ein Fahrrad aussah, jedoch er stoß mit dem Bein vom Boden ab. Sobald wir zusammentrafen, stellte ich fest, dass es sich zum Teil um einen Tretroller und zum Teil um ein mittelgroßes Fahrrad handelt. Gleich dachte ich: „Das ist einfach super, ich mag diese Maschine! Ich liebe sie…“

Wenige Monate später konnte ich den Tretroller selbst probieren. Es war während einer internationalen Fahrradshow, die sich in Amsterdam stattfand.

Mein erstes Modell war Big Wheel Hudora Gc205, dass ideal für kleine Ausflüge oder Kinder zum Lernen ist. Jedoch nicht genug für meine Ambition.

chiti4 nacho13 nacho14

Dann bekamen wir den Tretroller vom Hersteller Hannu Vierikko gegeben, bei welchem wir uns herzlich dafür bedanken wollen, dass er unsere Island-Expedion unterstützte.

Momentan fahre ich mit dem Tretroller Cross Max 20 D+. Es ist eine wundervolle Maschine.

Das ist mein Lieblingstretroller – die Ausführung, Leichtigkeit und Konstruktion ermöglicht, trotz der Robustheit, eine fast fliegende Fahrt mit jedem Abstoß.

Ich trainiere immer zwei Stunden täglich und mindestens viermal per Woche. Die Reise zur Arbeit ist zu meinem Lebensstil geworden.

Ich kenne persönlich einen Menschen, der Tretroller fährt – es ist mein Ehemann Nacho. Bei uns in Asturias in Spanien sind aber die Tretroller ständig eine nicht so populäre Sportdisziplin. Eigentlich habe noch niemand anderen gesehen, der mit dieser fabelhaften Maschine fährt.

chiti5 nacho15 nacho16

Es ist super, wie die anderen Menschen zum Tretroller-Fahren gleich wie zum Radfahren motiviert werden.

Mit einem Tretroller können Sie wohin auf immer fahren. Sie können damit die Ausflüge in der Nähe oder nur einkaufen fahren. Verschiedenes können Sie unternehmen: Mittellange Strecken in die Wälder oder mehrtägige Ausflüge mit Gepäck – wie wir selbst eine solchen Ausflug nach Land aus Feuer und Eis organisierten – nach Island. Die Reisen mit dem Tretroller sind eine wundervolle und einzigartige Erfahrung. Sie härten nicht nur den Körper ab – nach so vielen Stunden und Tagen, nach den absolvierten Strecken werden Sie auch Ihren Geist abhärten. Solche Erfahrungen lassen immer nur positive Eindrücke. Sie werden selbst durch die Schönheit des Sonnenaufgangs, Blumenduft oder gewellte Landschaft geführt. So können Sie das Leben voll auskosten, Gesundheit verbessern und neue Hoffnungen erwecken – Alles das besteht im Tretroller-Fahren.

nacho17 nacho18 nacho19

 

Diesen Sommer (2015) haben wir die Expedition nach Island gemacht. Insgesamt habe ich mehr als ein Tausend Kilometer gefahren. Wir haben viel Spaß gemacht, aber wir erlebten auch starke Unwetter und Kälte. Wir haben darüber einen Aufsatz an dem Blog geschrieben:

http://kickbikeiceland.blogspot.com.es/

Falls Sie Landschaft, wilde Natur oder Sport lieben, folgen Sie uns und Sie werden mehr über alle mögliche und schöne Abenteuer wissen.

Wir waren die ersten in der Welt, die eine solche große Tretroller-Expedition nach Island machten. Wir durchquerten dort vielleicht alle möglichen Typen von Terrain.

Momentan denken wir über ein weiteres Plan nach – eine kürzere Reise, diese soll aber mehr sportlich geprägt werden – Wir sind Tretroller-Freaks – die Bewunderer von dieser erstaunlichen Maschine.

Wir gehen in den Spuren von Tretroller-Genien – ihr Hersteller Hannu Vierikko oder Alpo Kuusisto, dem Rekordinhaber, Jim Delzer u. a. und wir sollen sie auch weiter folgen, weil wir wollen auch weiter im Kontakt mit diesem Sport stehen bleiben.

Ich treibe regelmäßig diese Sportarten: Radfahren, Rennen, Touristik, Kajakfahren.

chiti7 nacho20 nacho21

Das Tretroller-Fahren hat solche Muskeln gestählt, die ich noch nicht benutzt habe und deswegen nicht trainiert habe. Meine Beine sind viel stärker als früher. Mein Kreislaufsystem und Atmungsapparat wurden auch besser. Ich glaube, das die Gesundheit am wichtigsten ist und deswegen empfehle ist das Tretroller-Fahren.

Eines anderen Tages fuhr ich zur Arbeit und dachte darüber nach, wie es aussehen würde, wenn alle Menschen den Tretroller als Verkehrsmittel benutzten. Die Städte würden weniger durch Smog betroffen, sie wären ruhiger und sauberer. Auch die Menschen wären gesunder und deswegen wäre es wenige Gesundkosten. Alles hängt mit allem zusammen! Es ist mein Wunsch, dass die Tretroller eines Tages allgemein populär werden.

nacho22 nacho23 nacho24

Ich besitze keine Mitgliedschaft, aber ich wünsche, dass ich eines Tages mehrere Menschen treffen und einige Sportereignisse oder Freizeit-Ausflüge organisieren könnte – Für Frauen sowie für Männer, mit dem Tretroller, wo und wann für immer.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und ich wünsche Ihnen viele Kraft beim Abstoßen!

Chiti Martínez

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.